Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Zenit St.Petersburg feiert den Gewinn der russischen Meisterschaft

St.Petersburg feierte am vergangenen Wochenende den Gewinn der russischen Meisterschaft, der bereits vor 2 Spielen feststand.

Für das Team von Zenit St. Petersburg geht das vergangene Jahr als das bisher erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. St.Petersburg hat in der ganzen Saison nur 3 Niederlagen kassiert, gewann den Pokal und die Meisterschaft bereits 2 Spieltage vor Saisonende. Auch in der Europa League belebte St.Petersburg vorzeitig Platz 1 in der Gruppe. Jedoch waren die 3 Niederlagen schmerzhaft und werden nicht so schnell vergessen.

Die erste Niederlage kassierten die Petersburger in der Champions League Quali gegen AJ Auxerre. Die Franzosen, die als Außenseiter gehandelt wurden, gewannen gegen Zenit mit 2:0 und schmissen die Russen aus der Champions League. Anschließend ging Auxerre hoffnungslos in der Gruppe mit Real und AC Mailand unter, und für St.Petersburg war der Gewinn der Europa League nichts mehr als eine Wiedergutmachung. Die 2. Niederlage kam gegen den Erzfeind Spartak Moskau, die dritte gegen den zweitplatzierten – ZSKA Moskau zuhause mit 1:3.

Bittere Niederlagen, die allerdings alle am vergangenen Wochenende vergessen wurden. Bei eiserner Kälte wurden dem Team vom Trainer Luciano Spalletti die Goldmedaillen überreicht und die Zuschauer haben das Team gefeiert. Am Ende waren sind die Petersburger mit 6 Punkten Abstand Meister geworden. ZSKA wurde Zweiter. Bronze holte der Ex-Meister Rubin Kasan. Die Feier der Saison ist gelungen. Für Überraschung sorgte der Trainer. Spalletti und sein Stab zogen sich bei -15° aus und liefen mit nacktem Oberkörper zu den Fans.

YouTube Preview Image

Am Mittwoch spielt Zenit das letzte Heimspiel der Saison gegen Anderlecht aus Brüssel. Nächste Woche geht es noch nach Athen zum Spiel gegen AEK. Danach ist in Russland endgültig Winter und Zenit darf in die wohlverdiente Pause. Die Mannschaft aus St.Petersburg bleibt mindestens 1,5 Jahre russischer Meister, da die nächste Premier Liga Saison auf Herbst-Winter umgestellt wird, um sich dem Rest von Europa anzupassen.

Fotos: fc-zenit.ru

Ein Kommentar zu “Zenit St.Petersburg feiert den Gewinn der russischen Meisterschaft”

  1. […] gewann. 2007 wurde der Petersburger Verein zum ersten Mal Sieger der Russischen Föderation. In der letzten Saison schaffte das Team unter der Leitung des Trainers Luciano Spalletti diesen Erfolg zu wiederholen. […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags