Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

World Press Photo Gewinner 2012

Gewinner des World Press Photo: © Samuel Aranda/Corbis/The New York Times/Reuters

In Amsterdam wurden am 10. Februar die Gewinner des diesjährigen internationalen Wettbewerbs World Press Photo bekannt gegeben. Es gilt als einer der renommiertesten Wettbewerbe unter den Fotojournalisten. Eine internationale Jury beurteilte mehr als 100.000 Fotos aus 124 Ländern von 5000 Fotografen.

In der Kategorie „Foto des Jahres“ gewann der Spanier Samuel Aranda. Das Foto des Gewinners zeigt eine in Burka gekleidete Frau die einen Verletzten Mann an sich drückt. Die Aufnahme entstand im Jemen, der Mann wurde während der Proteste gegen die Regierung verletzt. Nach der Meinung der Jury, spricht das Foto für die gesamte Region des arabischen Frühlings – Jemen, Ägypten, Tunesien, Libyen und Syrien.

Zwei weitere Preise gingen an Aufnahmen der arabischen Revolution. Alex Majoli aus Italien ist ein eindrucksvolles Bild von Demonstranten in Kairo auf dem Tahrir-Platz  gelungen. Majoli gewann den ersten Preis in der Kategorie „Single Shot“. Der Russe Yuri Kozyrev belegte den ersten Platz in der Kategorie der „Eilmeldung“ für eine Aufnahme von libyschen Rebellen.

Die Preise wurden in verschiedenen Kategorien verliehen: unter anderem für die Fotos der Folgen des Erdbebens und des Tsunami in Japan.  In der Kategorie Sport gewann ein Bild eines Rugby-Matches an einem verregneten Tag in Irland.

Unter den Gewinnern sind auch Fotos, die wir bereits in unserem Magazin früher gezeigt haben: eine Fotoserie von Alexander Taran über Strelka – den Strassenkampfwettbewerb in St.Petersburg oder auch ein Foto der Femen-Aktivistin Inna Schewchenko, die von einigen Wochen vom weißrussischen KGB verschleppt wurde.

 

Ein anderer Russe, Alexander Taran war der erste in der Kategorie „Sport“ für ein gutes Bild von der Konkurrenz MMA „Arrow“, in St. Petersburg statt. Darüber hinaus war die dritte in der Kategorie „Alltag“ russische Fotograf Alexander Gronsky für das Schießen suburbanen Landschaften der Serie mit dem Titel „Pastorale“. Insgesamt World Press Photo Gewinner in verschiedenen Kategorien waren 57 Fotografen aus 124 Ländern.

 

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags