Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Wladimir Putin wird wieder Präsident. Opposition und OSZE beklagen Unregelmäßigkeiten

Wladimir Putin ersetzt Dmitri Medwedew | Eduard Kornienko/Reuters

Wladimir Putin ersetzt Dmitri Medwedew | Eduard Kornienko/Reuters

Der russische (noch) Premierminister Wladimir Putin wird laut der Zählung von 99% aller Stimmen zum Präsidenten der Russischen Föderation. Der Vorsitzender der zentralen Wahlkommission Wladimir Churov hat das am frühen Morgen auf einer Pressekonferenz verkündet.

Ergebnisse nach der Zählung von 99% der Stimmzettel

Die zentrale Wahlkommission hat 99% der Stimmzettel gezählt. Demnach hat Wladimir Putin mit großer Mehrheit von 63,82% die Präsidentschaftswahl 2012 gewonnen. Der Kandidat der kommunistischen Partei KPRF Gennadi Sjuganow wurde mit 17,18% zweiter. Der Geschäftsmann und Milliardär Mikhail Prochorow hat 7,77 % der Stimmen eingenommen. Wladimir Schirinowski hat den vierten Platz mit 6,23% gewonnen. Sergej Mironow bekam lediglich 3,84% der Stimmen.

Die Ergebnisse für Wladimir Putin sind eindeutig, jedoch etwas schwächer als früher. Rekordverdächtige Zahlen kommen jedoch aus der Kaukasus-Region. In Dagestant stimmten angeblich 92,85% für Wladimir Putin und in Tschetschenien sogar fast hundert Prozent.

Wahlbetrug und Unregelmäßigkeiten

Die internationale OSZE beklagt massive Unregelmäßigkeiten und finden die Waheln unfair. Sowohl im Wahlkampf als während der Abstimmung seien die Bedingungen deutlich für den Wladimir Putin zugeschnitten worden. In jedem dritten Wahllokal seien die Auszählungen schlecht verlaufen, teilten OSZE Beobachter in Moskau mit.

Die russische Opposition wirft  Putin Manipulation vor und will die Ergebnisse nicht anerkennen. Für ihren Recht auf freie und faire Wahlen wollen sie weiter kämpfen, wie auch nach den Parlamentwahlen Ende 2011. Am Montag werde es ab 16.00 Uhr (MEZ) eine Großdemonstration in der Nähe des Moskauer Kreml geben. Putin „hat die Dinge auf die Spitze getrieben„, sagte einer der Anführer der Protestbewegung, der Journalist Sergej Parchomenko. „Er hat uns den Krieg erklärt. Das hat zur Folge, dass die Abneigung gegen ihn wächst.“

Ein Kommentar zu “Wladimir Putin wird wieder Präsident. Opposition und OSZE beklagen Unregelmäßigkeiten”

  1. […] Dimitri Medwedew, der Premierminister Wladimir Putin, der am letzten Wochenende zum nächsten Präsident gewählt wurde, und ehemaliger italienische Premierminister Silvio Berlusconi haben heute den Austragungsort […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags