Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Tweeteradder und VIPfollowers abbestellen – Abzocke 2.0

„Sign up free and Get 400 followers a day using http://tweeteradder.com“

„I just become a member of this AWESOME site that gets you TONS of followers: http://vipfollowers.com“

Wenn diese Tweets in deinem Namen getwittert werden, obwohl du sie gar nicht geposted hast – sei gewarnt: du bist Opfer von Twitter-Spammer geworden – nicht das erste und nicht das letze Opfer von Abzocke 2.0.

Die neue Schein-Sicherheit im Internet

Die Internet-Nutzer sind wieder blauäugiger geworden. Eigentlich weiß man ja bereits, dass man keine verdächtigen Mails öffnen soll, keine .exe-Anhänge ausführen darf und die Gewinnspiele im Internet zu meiden hat. Seine Mailadresse hinterlässt man auch nur auf vertrauenswürdigen Seiten und macht sie auf keinen Fall für unbefugte sichtbar. Aber man fühlt sich in der letzten Zeit wieder so sicher im Netz. Die gängigen Freemail-Anbieter filtern die meisten Spam-Mails mit 99,9%-iger Genauigkeit raus, die .exe-Anhänge lässt GMail gar nicht mal zu. Die Pop-ups werden von schlauen Firefox-Add-Ons geblockt, XING lässt ungewünschte Robots und Suchmaschinen nicht auf das Profil und Akismet kämpft tapfer gegen Blog-Spam.

Twitter-Abzocke

Und schon vergißt man, wie viele Internet – Abzocker da draußen im Internet auf der Jagd nach seinen persönlichen Daten sind. Bei Facebook gibt man seinen Mail-Passwort bekannt, um Freunde „importieren“ zu lassen. Sein Twitter-Passwort gibt man bei den gängigen Twitter-Applikationen preis. Und genau hier lauert die Gefahr.

Man ist es schon irgendwie gewohnt – die ganzen Twitter-Anwendungen gibt es für lau. Aber man soll’s nicht übertreiben – denn Jeder, der Follower umsonst verspricht, ist zumindest verdächtig. Die neue Art der Internet-Abzocke 2.0. Zwei Vertreter dieser neuen Generation habe ich schon kennenlernen dürfen – Gott sei Dank nicht am eigenen Leibe – irgendwie wäre mir das peinlich.

tweeteradder

Tweeteradder? Abbestellen!

Die erste Seite heißt tweeteradder und verspricht 400 neue Follower pro Tag. Stattdessen wird in regelmäßigen Abständen die Meldung „Sign up free and Get 400 followers a day using http://tweeteradder.com“ von deinem Twitter-Account verschickt. Natürlich gleicht das einer Kettenreaktion: deine Follower lesen die Meldung, glauben dir (die followen dir ja nicht umsonst) und abonnieren den Service auch.

Wenn man die AGBs von Tweeteradder durchliest, sieht man Folgendes: kein Versprechen einer Leistung von Tweeteradder, dafür eine Menge Verpflichtungen seitens des Nutzers:

1. You agree to submit your twitter accout credentials.
2. You agree to allow us to store your account information in our database.
3. You agree your account will be used to automatically tweet an update on your account for promotional purposes every 4 hours with the exception of VIP members.
4. You agree upon loging in you allow us tweet an update on your twitter for promotion.
5. You agree when buying vip there are no refunds or returns what so ever.
6. You agree to allow us up to 6 hours to put your twitter user name on the vip section.
7. You agree if you spam our site you will be banned from our service forever with out hesitation.

Die AGB’s enthalten Vertipper (fett markiert) und sind umgangssprachlich formuliert: „or returns what so ever“, „if you spam our site“. Insgesamt sehr unseriös.

VIPFollowers

VIPfollowers? Abbestellen!

Genau dasselbe gilt für VIPfollowers. Diese Seite verspricht gleich „Tons of twitter followers“ ohne sich auf einen Wert festzulegen. In Wirklichkeit twittert dieser Service jede Paar Stunden im Namen des Nutzers folgende Message: „I just become a member of this AWESOME site that gets you TONS of followers: http://vipfollowers.com“.

Schaut man hier auf die AGBs, erkennt man hier den gleichen Muster, dazu eine Menge Rechtschreibfehler auf der Startseite – ofcourse und infact sind zusammengeschrieben.

Wie kann man Tweeteradder und VIPfollowers loswerden?

Die Lösung ist so einfach, dass man sich auf die Stirn klopfen möchte: einfach das Passwort ändern! Die Services verlieren dann den Zugriff auf dein Account und du bist von den lästigen peinlichen Posts befreit.

Und nächstes mal bitte aufpassen!

Ein Kommentar zu “Tweeteradder und VIPfollowers abbestellen – Abzocke 2.0”

  1. lalaboyam 21.07.2009 um 23:23

    Danke! Nice zu wissen! Aber solange es „Blauäugigkeit“ gibt, wird es auch Abzocke geben.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags