Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

TüV abgelaufen. Strafe?

TÜV abgelaufen. Was nun? Doch keine Strafe!

Nachdem ich heute vor geschlossener Tür des Büros von meinem TÜV-Prüfer stand und erfuhr, dass er im Krankenhaus ist, wurde mir klar: es wird nichts mit TÜV/AU bis Ende des Mai 2009. Ende dieses Monats läuft mein TÜV ab und ich muss eigentlich zur Abgas- und Hauptuntersuchung. Das hatte ich mir jedenfalls vorgenommen.

Jetzt stellte ich mir die Frage: Darf man ohne TÜV fahren? Wenn ja, wie lange? Wenn nein, wie hoch ist die Strafe?

Hier die Antworten:

  1. Man darf fahren, auch wenn TÜV abgelaufen ist. 2 Monate lang darf man fahren und muss keine Strafe zahlen, wenn man erwischt wird.
  2. Wenn man sein Vorführtermin um mehr als 2 Monate überschritten hat, gelten folgende Regelungen:
  • 2-4 Monate: 30 € Strafe (15 für TÜV, 15 für AU)
  • 4-8 Monate: 40 € Strafe (25 für TÜV, 15 für AU)
  • mehr als 8 Monate: 80 € Strafe (40 + 40) und 3 Punkte (2 +1)

Das heißt, erstmal kann ich mich entspannen und warten, bis mein TÜV-Prüfer wieder gesund ist. Und wenn es länger dauert mache ich den TÜV bei ATU, das ist auch günstig.

Vielleicht hilft diese Info auch dem Einen oder Anderen. Sie stammt übrigens aus dem Bußgeldkatalog 2009.

Ein Kommentar zu “TüV abgelaufen. Strafe?”

  1. […] kurz und kam zu dem Schluss, dass die meisten glaubwürdigen Quellen folgendes behaupten: wenn der TÜV abgelaufen ist, kann man erst nach zwei Monaten bestraft […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags