Symbolbild © Jupiterimages/Digital Vision/Thinkstock

Symbolbild © Jupiterimages/Digital Vision/Thinkstock

Nach der Länderspielpause steht in der letzten November-Woche endlich wieder die Champions League an. Und es wird spannend: Der fünfte von sechs Vorrundenspieltagen kann (und wird) in vielen Gruppen Vorentscheidungen bringen. Für Wett-Freunde ist das eine dankbare Situation, da die Wettergebnisse auch aus sportlicher Sicht sehr interessant sind. Eine kleine Vorschau auf die wichtigsten Duelle und deren Quoten kann deswegen nicht schaden.

Dzagoev. Foto: pfc-cska.com

Der Mittefeldspieler von ZSKA Moskau Alan Dzagoev wäre vielleicht einer der besten Torschützen der EM 2012 geworden, wäre Russland nicht in der Gruppenphase bereits ausgestiegen. Der 22-jährige hat 3 Tore für seine Mannschaft erzielt. Ebenso erfolgreich ist er in der russischen Meisterschaft. Beim letzen Spiel seines Teams schoss Dzagoev 2 Tore und rettete so sein Team: ZSKA lag 0-2 gegeg Wolga aus Nischnij Nowgorod zurück und gewann doch noch mit 3-2. Eines der Tore erzielte der junge Mittelfeldspieler mit einem Fallrückzieher:

Kerschakow und Arschawin feiern das 2. Tor. Foto: FC-zenit.ru, Wjatscheslaw Jewdokimow

Bereits nächste Woche, 4 Spieltage vor Saisonende der russischen Premier Liga, kann Zenit St.Petersburg zum 2. Mal in Folge russischer Meister werden.

Zenit gewinnt 2-0 gegen den härtesten Verfolger ZSKA Moskau

In einer überzeugender Vorstellung entschied Zenit St.Petersburg am Samstag das Spiel gegen den Verfolger ZSKA Moskau dank eines überragenden Spiels des Rückkehrers Andrei Arschawin.

Zenit im Spiel gegen Porto

Letzte Woche ging die Gruppenphase der Champions League 2011/2012 zu Ende. Die anschließende Auslosung diesen Freitag in Nyon legte die Achtelfinalpaarungen fest.

Der brasilianische Stürmer Vágner Love von ZSKA Moskau soll den Gerüchten zufolge im Visier des HSV sein. Die Ablösesumme beträgt 15 Millionen Euro.

Der talentierte Nationalstürmer blickt mit seinen 25 Jahren bereits auf eine steile Karriere zurück:

Vágner Loves Fußballkarriere begann bei SE Palmeiras und stieg mit seinem Klub 2003 in die brasilianische Série A. 2004  wechselte er für 8 Millionen Euro zum ZSKA Moskau, seinem aktuellen Verein.