Bei einer Gedenkveranstaltung in der ukrainischen Hauptstadt wurde ein witziger Anschlag auf den frisch eingeweihten ukrainischen Präsidenten Janukowytsch verübt. Der Täter – ein Kranz:

YouTube Preview Image

Am 17. Mai 2010 fiel ein großer Kranz auf Viktor Janukowitsch, der den Kranz am Grab des unbekannten Soldaten zum Zeitpunkt des offiziellen Besuchs des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew niederlegen wollte. Der starke Wind blies den Kranz genau auf den Präsidenten um. Die Video-Aufzeichnung des Vorfalls wurde von der Administration des Präsidenten verboten, nichtsdestotrotz haben einige TV-Sender in der Ukraine dieses Video doch noch gezeigt.

Die Ukrainer haben gewählt – jetzt werden die Stimmen gezählt. Laut Beobachter gab es keinen großen Wahlbetrug. Auch wenn es noch einige Zeit dauern wird, bis es offizielle Zahlen kommen, haben die Exitpolls schon folgende Statistik rausgebracht:

Somit würden der Oppositionsführer Yanukovych und der Premierminister Tymoshchenko in die zweite Runde gehen. Tigipko mit ca. 13%, Yatsenyuk mit ca. 6% und Yushchenko mit 5% scheiden aus.

So, heute, am 17.01.2010, ist es soweit in der Ukraine und der Präsident wird neu gewählt. Seit gestern darf nicht mehr agitiert werden und die Kandidaten, und auch die mächtigsten fünf (Janukowitsch, Juschtschenko, Jazenjuk, Tigipko und Timoschenko), gehen am Sonntag mit Familien wählen. Das heißt aber nicht, dass im auf den Straßen und im Internet ruhig sein wird. Von Deutschland aus kann man die Wahlen wahrscheinlich nur über Internet verfolgen. Deswegen ein kleine Auswahl an Blogs, Nachrichtenseiten und Twitter-Accounts, wo über die ukrainische Präsidentenwahlen berichtet wird: