In Moskau findet heute ein Autokorso für faire Wahlen statt. Die Aktion wurde von der Organisation „Liga der Wähler“ veranstaltet.

Sie ist nicht mit der Polizei abgesprochen und nicht bei der Stadt Moskau angemeldet, jedoch sollten die teilnehmenden Autofahrer keine Sanktionen fürchten, so lange sie den Verkehr nicht behindern. Die Teilnehmer haben ihre Autos dekoriert. Vorneweg fährt ein Geländewagen mit der Aufschrift „T-34“. T-34 ist ein Panzermodell, dass während des 2. Weltkriegs eingesetzt wurde. Start ist um 11 Uhr MEZ.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres blicken wir auf das vergangene Jahr zurück. Wir haben über viele wichtige Ereignisse in Russland berichtet – einige davon wurden von einem russischen Forschungsinstitut zusammengetragen und zu einer Rangliste zusammengeführt. Hier ein kleiner Rückblick auf 2011.

  1. Das am meisten diskutierte Medienthema im Jahr 2011 wurden die Wahlen in die Staatsduma der Russischen Föderation.

Polizei auf der Bolotnaja Ploschad. Foto: nr2.ru

Nach offensichtlichen Falsifikationen der Wahlergebnisse in Russland am vergangenen Wochenende, dauern die Proteste an. Die nächste Kundgebung ist in Moskau am kommenden Samstag geplant. Erwartet werden bis zu 30.000 Menschen.

Mitgliederversammlung von Vereintes Russland - Putin traegt vor. Foto: Vladimir Burmatov

Sprecher und Gäste der Tagung „Jedinaja Rossija“ (aus dem Russ. „Vereintes Russland“ oder „Einiges Russland“) unterstützten am Sonntag die Benennung Vladimir Putins zum Präsidenten Russlands bei den bevorstehenden Wahlen einstimmig. Liveübertragung der zweiten Tagungsperiode sendete der Fernsehkanal „Rossija 24“.

Die ersten Hochrechnungen der Ergebnisse der Landtagswahlen in NRW sind da!

Die vorläufigen Ergebnisse sehen im Moment so aus:

  • CDU:  34,3%
  • SPD:  34,4%
  • Grüne:  12,5%
  • FDP:  6,6%
  • Linke:  6,0%

Das ist die aktuelle Hochrechnung.

Die Wahlbeteiligung soll 2010 bei 59% liegen (vor 5 Jahren waren es 63%)