Ich habe mir neulich eine 1,8 Zoll Festplatte von TrekStor DataStation, eine im Chipkarten-Format, gekauft, um Platz in meiner Notebooktasche zu sparen und Gewicht zu reduzieren. Und die Festplatte ist wirklich klein und handlich. Und ich war sehr begeistert, als ich sie in der Hand hielt. Als ich sie jedoch in mein PC steckte war ich enttäuscht, denn die Festplatte wurde zuerst nicht erkannt. In einem anderen USB-Port wurde sie zwar erkannt und installiert, jedoch nur sehr langsam wurden die Daten auf die und von der DataStation sehr sehr langsam geschrieben bzw. gelesen. Auf einem neuen DELL Notebook konnte die USB Festplatte nicht installiert werden (Installation fehlgeschlagen).

TrekStor DataStation microdisk Festplatte im Chipkarten Format | Bild: TrekStor

TrekStor DataStation microdisk Festplatte im Chipkarten Format | Bild: TrekStor

Kurz bevor ich die kleine Festplatte reklamieren wollte, habe ich auf der TrekStor Webseite ein Firmware Update gefunden und dieses installiert. Auch wenn in der Readme Datei steht, dass das Update nur für Windows XP funktioniert, klappt es auch, wenn man die heruntergeladene Datei TrekStor_DS_microdisk_q.u_update.exe unter Windows 7 im Kompatibilitätsmodus ausführt.