Der Geschäftsmann Valerij Krjukov, der einen Auffahrunfall auf eine Gruppe Studenten an der Proletarischen und Kashirsky Alleen in Moskau verursachte, glaubt, dass eine gerechte Strafe für ihn – die Todesstrafe sei. Wie die Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ herausfand, der im Gefängnis sitzende 38-jährige Verursacher des Unfalls, der das Leben zwei jungen Frauen kostete, schrieb in seiner ersten Erklärung nach der Festnahme: „Ich fuhr mit hoher Geschwindigkeit. Die Menschen merkte ich gar nicht. Als Strafe-Erschießung“

Tscheljabinsk

Nach dem Aussickern von Brom in Tscheljabinsk suchten 11 Menschen die Hilfe des Arztes auf. Bei einem Briefing versicherte der Minister für Strahlung und Umweltsicherheit der Region Tscheljabinsk Alexander Galitschin, dass das Aussickern von Brom keinen negativen Einfluss auf die Gesundheit der Bewohner haben wird.

Immer wieder erreichen uns unglaubliche Bilder aus Russland. Gerade noch am Wochenende veröffentlichten wir schockierende Videos von Unruhen in Moskau, als Tausende Rechtsextreme Migranten und Polizisten angegriffen haben. Diesmal hat es die Verkehrspolizei abbekommen.

In Israel kam es dieses Wochenende zu einem Unfall in der Umgebung der Ortschaft Silvan (Ostjerusalem), die hauptsächlich von Arabern bewohnt wird.

YouTube Preview Image

Dieses Video zeigt wie ein israelischer Autofahrer direkt in einen jungen palästinensischen Jungen fuhr, als der Junge zusammen mit einer Gruppe von Jugendlichen auf das Auto zugelaufen war, die Steine auf israelische Autos warf, nachdem die Nachricht kam, dass das Militär des Landes früh am Freitag zwei Militante der Hamas in der Westbank-Stadt Hebron getötet hatte.

In Leipzig kam ein Liebespaar zu einem tragischen Höhepunkt beim Sex. Das Pärchen, das gerade beim heftigen Liebesspiel am offenem Fenster war, stürzte aus dem Fenster ca. 6 Meter in die Tiefe. Beide erlitten Schädelverletzungen und Knochenbrüche. Ob sie Sex beim fliegen ausprobieren wollten? Eher nicht. Hier das Video-Bericht:

YouTube Preview Image

Seite 1 von 212