In der ukrainische Hauptstadt Kiew wurde eine Gruppe von Sadisten und Tierquälern organisiert, die sich über verschiedene Methoden der Tiertötung im Internet austauschen. Und es kommt noch härter – sie drohen Tierschützern und den Menschen, die Straßenhunde füttern, wie der ukrainische Nachrichtendienst TSN berichtet.