© Fernando Vergara/AP Photo

Man sollte nicht denken, Femen hätte die nackten Proteste erfunden. Noch lange bevor Femen-Aktivistinnen berühmt wurden, gab es schon Nackt-Proteste in Spanien. Die Menschen in Pamplona haben sich gegen Stierkämpfe nackt eingesetzt, indem sie verblutet auf einem Platz mitten in der Stadt lagen (wir berichteten darüber vor bereits in 2009).

Ein lustiges Video: Corrida auf Russisch!

YouTube Preview Image

Doch anstelle von einem Stierkampf ist hier ein Rammbock zu sehen, der auf Menschen springt. Dabei haben die Beiden Torreros überhaupt kein Bock, denn Rammbock Borjka zu quellen, anders als irgendwo in Spanien.

Seht euch dieses Video an, der Bock ist sehr witzig, aber auch stark. Er holt die beiden Männer von den Füßen!

In diesem Jahr Protestierte Hunderte Menschen gegen die Tierquellerei während des San Fermin Festivals in Pamlona. Hunderte von Menschen legten sich auf der Straße voll in Blut (Farbe), um so gegen Stierlauf und Corrida (Stierkämpfe), bei denen die Tiere in Blut sterben, um so die jubelnde Menge zu amüsieren. Sie kommen aus ganz verschiedenen Ländern, wie England, Australien, USA, Dänemark, Schweden, Spanien, Deutschland, Polen, Ukraine etc.: