Nach der spektakulären Nachricht, Osama bin Laden sei von der CIA Spezialeinheit getötet worden, schreiben darüber viele im Twitter. So auch der Regierungssprecher Steffen Seibert. In seinem Tweet schreibt er aber Obama statt Osama. Ein peinlicher Fehler, der an diesem Morgen wohl vielen passiert ist. Kurz darauf entfernte Herr Seibert seine ursprüngliche Nachricht und schreibt eine neue.

Steffen Seibert, Regierungssprecher der Bundeskanzlerin Angela Merkel, hat sich am Montagnachmittag offiziell auf Twitter mit dem Account @RegSprecher angemeldet. Wir haben schon mal zu Wahlzeiten analysiert, welche Parteien bzw. welche Politiker (in Deutschland oder in der Ukraine) Web 2.0 tauglich sind und welche die Ziele verfehlen.

Regierungssprecher Steffen Seibert auf Twitter (Account Screenshot)

Regierungssprecher Steffen Seibert auf Twitter (Account Screenshot)

Noch hat Herr Seibert keine Nachrichten gesendet, hat aber schon einige Follower, von den es bestimmt bald noch mehr wird.Wobei laut Bild.de war seine erste Mitteilung:

„Guten Tag, aktuelle Informationen zur bundesregierung ab heute auch per Twitter.“ (Orginalschreibweise)

Dieses wurde aber offensichtlich jetzt entfernt. Wir wünschen unserem Regierungssprecher viel Spaß und viel Durchhaltevermögen beim Twittern.