Partei der 10 Gebote

Partei der 10 Gebote

In Russland entsteht noch eine Partei – die Partei der 10 Gebote. Die Idee ist eigentlich nicht schlecht: der Politik wieder Moralität und das „göttliche Licht“ zu verleihen.

Jedoch gibt es Zweifel an der Ehrlichkeit der neuen Parteigenossen…Mag hinter dieser Idee vielleicht ein neues Projekt der „Polittechnologen“zu stecken, die besorgt sind über das schlechte Rating der Partei „Einiges Russland“? Besteht der Sinn des Projekts möglicherweise darin, den Wähler ins Kleinliche verfallen zu lassen, damit er überhaupt nicht mehr begreifen kann, wofür und was er wählen soll?

Sollte dies der Fall sein, dann wird die neue seelen-rettende Partei die gleiche Rolle spielen, die Dutzend anderer Parteien, kloniert im Kreml, bereits ausführen. Die Rolle des politischen Statisten.

Die Website EnglishRussia.com zeigt ein wundervolle Foto-Sammlung der sowjetischen Fotos aus den 60er und 70er Jahren. Darunter sind Fotos von Moskauer Strassen, von Militärparaden und Arbeitern, von Kindern und jungen Menschen. Sehr schöne schwarz-weiße Fotos aus der Zeit des Sowjetglücks, als UdSSR noch lange vor dem Zerfall stand.

Die gesamte Fotoserie befindet sich hier.

Die Sowjetunion ist schon Jahrzehnte vorbei, die Politik kommt langsam aber sicher aus der Zeit raus, da sie auch versteht, dass man mit Demokratie mit sowjetischen Elementen mehr erreichen kann. Auch Putin und Medwedew trauern weniger nach der Zeit. Nicht so das einfache Volk und besonders benachteiligte, wie Senioren und Schwerbehinderte. Diese Sehnsucht nach alten „besseren“ kann sich überall bemerkbar werden. Besonders bei Familienfeiern, bei Gedenktagen und Volksfesten. Aber auch in überfüllten U-Bahnen und Bussen, wo stickige Luft einen verrückt macht.