An diesem Sonntag gedenkt ganz Russland Viktor Zoi – vor 20 Jahren starb der erfolgreichste Rock-Musiker der Sowjetunion in einem Autounfall am Zenit seiner Karriere.

Der am 1962 in Leningrad (heute St.Petersburg) geborene Musiker war mit seiner Band „Kino“ ein Phänomen der 80er. Durch seine politische Texte, in denen er gegen den Krieg und für Freiheit und Demokratie an die Sowjetische Jugend appellierte , wurde „Kino“ schnell zu einem Underground-Idol im ganzen Land.