Noch ein Skandal bei den Olympischen Spielen in Vancouver: nach einer Party für die Medaillen-Gewinner musste ein amerikanischer Snowboarder die Spiele verlassen!

Ein weiblicher Fan wollte den Bronze-Gewinner im Snowboarden Scott Lago um einen Medaillen-Kuss bitten. Scott, der wohl auf der Party gut gefeiert hatte, wollte nicht nein sagen, hatte aber die Medaille auf seinen Gürtel gehängt. Die glückliche Frau kniete sich und küsste die Bronze. Wer hatte es anderes erwartet – die Fotos wurden schnell im Internet verbreitet (siehe unten). Scott hatte sich noch beim Sport-Komitee entschuldigt, musste aber trotzdem das Olympische Dorf verlassen.