Es ist schrecklich, was am Samstag live vor den Kameras passiert ist – der Wettkandidat  Samuel Koch hatte bei seinem vierten Sprung einen Unfall. Er stürzte auf einer hohen Geschwindigkeit auf den Boden, verlor Bewusstsein, erlitt Halswirbelverletzungen und Gehirnblutungen. Sicher, dass keiner von den Zuschauern im Studio und vor dem Fernseher das sehen wollte, aber die gefährlichen Wetten ziehen die Wetten Dass Fans an. Das gilt übrigens auch für andere Shows – alles was mit Gefahr zu tun hat, bekommt große Einschaltquoten. Wir hoffen, dass Samuel wieder gesund und dass er keine dauerhaften Schäden haben wird. Dennoch fragt man sich – was erwartet man von den so spektakulären und gefährlichen Stunts – Saltosprünge über fahrende Autos?

Schon seit zwei Tagen schaut die ganze Welt auf Deutschland, Nachrichten und Spekulationen überfluten Newsportale. Die ganze Welt – auch deswegen, weil viele Fans von den Auftritten seine Idole Justin Bieber, Take That und Phil Collins Bescheid wussten. So bat der junge Star auf seinem Twitter seine Fans für Samuel zu beten.

Samuel kommt aus einer sportlichen Familie, ist ein Schauspieler und Stuntman. Er wusste ganz genau worauf er sich einlässt. Auch, wenn, wie es vermutet wird, die Wetten Dass Organisatoren die Wette erhöht und angeschärft haben sollen. Die Wetten Dass Macher haben sich entschieden, dass die Sendung weiterleben wird, aber sie wird bestimmt nicht mehr dieselbe sein.