Das Traumziel Bangkok ist für Russen in weitere Ferne gerückt

Das Traumziel Bangkok ist für Russen in weitere Ferne gerückt

In Russland dreht sich in den letzten Tagen  alles um den Rubel. Kein Wunder, denn die Wirtschaftskrise ist endlich in der Geldbörse der Mittelschicht angekommen. Sylvester – das Weihnachten der Russen – der große Fest – wird dieses Mal anders. In der Mitte des Tisches steht kein Hirschbraten, keine ausgestöpfte Gans, kein Brathähnchen. Nein, dort steht eine große Schüssel Krise. Denn den meisten Russen ist nicht nach feiern zu Mute, weil ihre Gehälter, die in Rubel ausgezahlt werden, sind immer weniger Wert.

Es bedurfte einer Umstellung, einer großen Anstrengung, aber inzwischen ist es bei mir zur Gewohnheit geworden: die Menschen anzulächeln. Ich treffe einen Kollegen im Gang und lächle ihm freundlich zu: er lächelt zurück. Es ist eine Kleinigkeit, eine Selbstverständlichkeit in der westlichen Gesellschaft, jedoch macht sie erst dann viel aus, wenn man ein Gegenbeispiel sieht. Jemand, der grimmig guckt, etwas vor sich hin murmelt steht automatisch schlechter da.

Liebe Blog-Leser!

Vielen Dank an alle Teilnehmer unserer Russendisko-Verlosung. Ihr habt eine bunte Playlist für die Russendisko zusammengestellt:

Ganz viel russischer Pop-Musik ist auf jeden Fall dabei: die Bands aus den Neunzigern und späten Achtzigern wie Laskowyj Mai, Viktor Zoi und Kombinazija, Musik aus dem letzten Jahrzehnt wie eine der erfolgreichsten russischen Pop-Bands Ruki Wwerch, sowie aktuelle russische Hits wie die Songs von Peter Nalitsch, Leningrad und Opium Project.

Die russische Bevölkerung Rigas zählt Stunden und Tage bis zum Referendum

Das ZEK (Zentrale Exekutivkomitee) Lettlands legte die Veranstaltung des Referendums über die Verleihung des Titels „zweite Amtssprache“ der russischen Sprache in der Republik für den 18. Februar fest, sagte die Nachrichtenagentur Delfi.

Das Buch Russendisko von Wladimir Kaminer wurde in Deutschland ein großer Erfolg. Es handelt sich von Leben der Emigranten in Berlin.

Der Autor kam Anfang der 90er Jahre aus Russland nach Berlin und veranstaltete eine erfolgreiche Serie der Lesungen mit anschließender Party. Die Partyreihe Russendisko ist bekannt, auch ich hatte schon einmal das Glück bei einer Veranstaltung dabei zu sein.

Seite 1 von 212