Foto: Medwedew, facebook account von Medwedew

Kurz von der Inauguration Putins unterschrieb Medvedev ein neues Gesetz über die Wahlen von Bürgermeistern.

Präsident der Russischen Föderation Dmitrij Medvedev unterschrieb eine letzter Woche eine Reihe der Verordnungen im Rahmen einer von ihm eingeführten politischen Reform. Wie RIA Novosti berichtete, bringen die vom scheidenden Staatsoberhaupt verabschiedeten Dokumente direkte Wahlen der Regionsgouverneure zurück, befreien politische Parteien von der Sammlung der Unterschriften bei den Duma-, Regional- und Lokalwahlen und reduzieren die Anzahl der Unterschriften, die ein Präsidentenwahlkandidat benötigt.

Mitgliederversammlung von Vereintes Russland - Putin traegt vor. Foto: Vladimir Burmatov

Sprecher und Gäste der Tagung „Jedinaja Rossija“ (aus dem Russ. „Vereintes Russland“ oder „Einiges Russland“) unterstützten am Sonntag die Benennung Vladimir Putins zum Präsidenten Russlands bei den bevorstehenden Wahlen einstimmig. Liveübertragung der zweiten Tagungsperiode sendete der Fernsehkanal „Rossija 24“.