Im letzten Unternehmen, wo ich tätig war, musste ich oft auf den Messen sein, sowie Kunden und Partner besuchen. Es war eine kleine Firma und die wir waren kontinuierlich auf der Suche nach Werbegeschenken.

Meistens waren es Kugelschreiber, nutzlose Spielzeuge, Regenschirme, Notizbücher oder Heften und Kalender mit Firmenlogo und einem kurzen Slogan. Meistens hatte man bei diesen Werbeartkiel wenig Platz für Kreativität. Viel passt ja nicht auf einen Kuli und im Heft muss noch Platz zum schreiben da sein.