Zum 23. Geburtstag des DSDS-Stars Menowin gab es ein Konzert und eine Party im Anschluss. Für die Fans gab’s teure Eintrittskarten und Autogramme.

Gestern hat der DSDS-Vize Menowin sein 23. Geburtstag in Berlin gefeiert. Die Fans waren als Gäste da, allerdings mussten sie für den Eintritt 65 Euro hinblättern. Für das Geld gab es ein 45-minütiges Konzert, bei dem Menowin in einem Trainingsanzug auftrat. Die Fans durften noch Autogramme kassieren.

Das passt  doch irgendwie zum ohnehin schlechten Image von DSDS: jetzt wurde der zweitplazierte  der DSDS Motto-Show Menowin Fröhlich wegen sexueller Belästigung angezeigt.