Das extremistische Werk Adolf Hitlers ist nun auch in Russland offiziell verboten. Damit folgt Russland jetzt vielen weiteren Staaten, die „Mein Kampf“ bereits vor längerer Zeit verboten haben. Zuletzt wurde das Buch in der Ukraine Ende 2009 verboten.
Alemanha - Nurembergue
Obwohl „Mein Kampf“ nicht nur antisemitische Äußerungen enthält, sondern auch einige anti-russische, ist es bei russischen Rechtsextremen sehr populär. Jetzt hat die Oberstaatsanwaltschaft das Buch offiziell als extremistisch eingestuft, was bei den Neo-Nazis wohl noch für höhere Schätzung von Mein Kampf sorgen wird.