Denisov mit dem Sport-Direktor von Anschi. Foto: fc-anji.ru

Denisov mit dem Sport-Direktor von Anschi. Foto: fc-anji.ru

Es hat einfach nicht mehr gepasst: seit den teuren Transfers von Hulk und Witsel zu Zenit St.Petersburg baute sich die Spannung im Team auf. Jetzt geht einer von Zenits Führungsspieler: Igor Denisov wechselt in diesem Sommer zum Milliardär-Team von Sulejman Kerimov: Anschi Machatschkala.

 

dzhokhar tsarnaev. Screenshot von Vk.com

dzhokhar tsarnaev. Screenshot von Vk.com

Nach dem hinterhältigen Bombenangriff auf die Teilnehmer und Zuschauer des Boston Marathons ist die Polizei und Behörden auf der Spur von Attentätern. Die mutmaßlichen Verdächtigen seien laut der Polizeiangaben Brüder, die aus Tschetschenien stammen. Einer von ihnen wurde bei einer Flucht von Polizei angeschossen und erlag seinen Schusswunden im Krankenhaus.

Anschi gewann im Dezember 2011 gegen ZSKA Moskau mit 2:1. Foto: fc-anji.ru

Nach der Information der russischen Zeitschrift Sport-Express kam der italienische Trainer Fabio Capello gestern nach Moskau, um einen Vertrag mit Anschi Machatschkala zu unterschreiben. Der berühmte Coach ist letzte Woche vom Posten des Nationaltrainers Englands nach einem Konflikt mit der FA zurückgetreten.

Dieses Tor von Igor Denisow brauchte St.Petersburg heute einen Punkt in Kasan. Foto: FC-Zenit.ru

In Russland ist die Rückrunde der Premier-Liga (Russische 1. Liga) heute zu Ende gegangen. Diesmal endet die Meisterschaft nach der Rückrunde jedoch nicht.

Jose Mourinho. Foto: Ronnie Macdonald, Flickr

Der russische Fussballklub Anzhi (Anschi) hat José Mourinho einen 30 Millionen Euro Jahresvertrag angeboten. Der Trainer der Königlichen hat abgelehnt, da er seinen aktuellen 3-Jahresvertrag bei Madrid zu Ende abarbeiten will, berichtet Gazeta.ru

Seite 1 von 212