NEU: femen.de

FEMEN stört die Zeremonie der Wiedereröffnung des Olympiastadions in Kiew

FEMEN stört die Zeremonie der Wiedereröffnung des Olympiastadions in Kiew | SERGEI SUPINSKY  femen.livejournal.com

Die mittlerweile bekannte FEMEN Aktivistinnen, die schon seit längerem in der Ukraine für Schlagzeilen in den politischen und sozialen Ereignissen sorgen, haben kurz vor dem Anfang der Eröffnungszeremonie vom Olympiastadion in Kiew auf das Feld oben ohne mit Bodypaintings raus gelaufen. Es hat einige Zeit gedauert, bis das Security gemerkt und eingeschritten hat. Die Frauen hatten Körperzeichnungen in Form von Fußbällen auf ihren Brüsten. In den Händen hielten sie Plakate mit den Aufschriften „FUCKUNG EURO“.

Wiedereröffnung vom Olympiastadion in Kiew: Janukovych gnadenlos ausgepfiffen

Wiedereröffnung vom Olympiastadion in Kiew: Janukovych gnadenlos ausgepfiffen

Der ukrainische Präsident wurde während seiner ganzen feierlichen Rede bei der Eröffnungszeremonie des Olympiastadions, wo das Finale der Euro 2012 ausgetragen wird, in Kiew ausgepfiffen. Die Besucher der Feier bestätigen das in zahlreichen Kommentaren und Blogs. Sie geben an, dass obwohl das ganze Stadion das Pfeifkonzert veranstaltete, klangen Tonaufzeichnungen eines stürmischen Beifalls. Das hat die Fans und die Besucher um so mehr verärgert. Die Zuschauer vor dem Fernseher meinen, dass die Pfiffe fast gar nicht zu hören waren, stattdessen war Klatschen zu hören.

Am Samstag, den achten Oktober 2011, feierte das Olympiastadion (NSK Olimpiyskiy) die Wiedereröffnung mit einer feierlichen und pompösen Zeremonie mit vielen Fans, Politiker, Fußball und Musikstars.

NSC Olymp in Kiew | Foto: http://begem83.livejournal.com/10593.html

NSC Olymp in Kiew | Foto: http://begem83.livejournal.com/10593.html

Insgesamt 58 Tausend Gäste haben das feierliche Ereignis live im Stadion verfolgt. Fußballstars und Junioren haben an einer Parade teilgenommen. Der ukrainische Präsident Yanukovych wandte sich persönlich an die Ukrainer und gratulierte sie. Mehrere nationale Musikstars sangen während der Eröffnungsfeier. Und im Anschluss gab Shakira einen 40-minütigen Konzert.

So sieht die Graffiti aus. Foto: Sergei Muchamedow, Ridus.ru

„Alle Juden und Mitglieder der anderen Diasporas der Stadt Moskau sollen am Tag der Ausstellung „Russland für Alle“ am Museum erscheinen. Mitzunehmen sind Papiere, Wertsachen und Lebensmittel für 2 Tage“ – dies ist die Spray-Schablone, die in der Nähe der studentischen jüdischen Organisation Gilel und der Moskauer Synagoge diese Woche auf mehrere Hauswände aufgetragen wurde. Die Leitung der Gilel hat bereits die Moskauer Polizei eingeschaltet, berichtete am Mittwoch Jewish.ru.

Noch in diesem Frühling hatte man große Zweifeln, ob Kiew es schaffen werde, sein Stadion rechtzeitig zu renovieren. Aber jetzt – zwei Wochen vor der Eröffnungsfeier, scheint es als ob es der erfolgreichen EM 2012 nichts mehr im Wege steht. Zumindest, was die Stadien angeht. Das Stadion in Kiew ist fast fertig, wie man auf den aktuellen Fotos unten sieht. Die Arena in Lwiw steht ebenfalls kurz vor der Fertigstellung – in nur fünf Wochen soll auch hier die Eröffnungsfeier stattfinden.

Zwei Wochen vor der Wiedereröffnung vom Olympiastadion in Kiew (Fotos)

Seite 4 von 7« Erste...23456...Letzte »