Das Panorama zeigt die Hochhäuser in relativ neuen Stadtteilen auf dem linken Ufer von Dnjepr. Besonderes Ende achtziger bis neunziger wurde die Gebiete auf dem Stadtrand durch die sechzehn bis über zwanzig stöckige Gebäude erobert. Damals noch langweilige Riesen sind wie die Pilze nach dem Regen aus dem Boden geschossen, sollten vor allem Unterkunft für viele Menschen bieten. Heute ist das architektonisches Ensemble durch etwas ansprechbare Hochhäuser erweitert worden – aber der Trend geht weiter: immer größer, immer prachtvoller.

Femen und der EURO-Pokal Foto: http://femen.livejournal.com/

Eine nackte Aktivistin von Femen schubste heute  in Kiew den Europapokal der EURO 2012 runter.

Die jahrhundertealte Höhlenkloster (Heiliges Maria-Himmelfahrt-Kloster) von Kiew schauen auf Dnjepr und auf die Stadt vom hügeligen Westufer. Der Komplex südlich vom Stadtzentrum umfasst Kirchen, Klöster, Museen und Mönchshöhlen und zählt zu wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten nicht nur in Kiew und gehört zur Weltkulturerbe UNESCO. Auf anderem Ufer liegt die neue Stadt, die meist aus mehrstöckigen Wohnhäusern Industrieanlagen besteht, und blick auf die goldenen Kuppel herauf.

Heute, am 23. April 2012, wurden die Tickets für die Fußballeuropameisterschaft 2012 in Polen und Ukraine offiziell auf dem Olympiastadion in Kiew präsentiert.

In der Präsentation haben unter anderem ukrainischer Minister der Infrastruktur Boris Kolesnikow, Präsident des ukrainischen Fußballverbandes Grigori Surkis und leitender Geschäftsführer der UEFA Martin Kallen teilgenommen.

Lwiw ist eine der schönsten Städte mit guter Infrastruktur für Touristen in der Ukraine | (c) trtr_katya at livejournal

Lwiw ist eine der schönsten Städte mit guter Infrastruktur für Touristen in der Ukraine | (c) trtr_katya at livejournal

Die Besucher der Fußballeuropameisterschaft 2012 wissen es schon – die Hotels sind in der Ukraine sehr teuer. Auch die UEFA Funktionäre, unter anderem Michel Platini, haben diese Entwicklung hart kritisiert. Die gastfreundliche Ukrainer wollen dem entgegenwirken und organisieren sich in Gruppen, wo sie kostenlose Unterkünfte anbieten. Auch Politiker unterstützen diese Initiative.

Seite 2 von 712345...Letzte »