In der Nacht auf den Samstag, den 30. November 2013, haben Spezialkräfte der ukrainischen Polizei BERKUT den Lager der Demonstranten auf dem Unabhängigkeitsplatz mit Gewalt geräumt. Laut dem Polizeisprecher mussten nach zahlreichen Vorkommnissen auf dem Platz die Sicherheitskräfte diesen Schritt gehen. Welche Vorkommnisse genau wird nicht erklärt.

Euromaidan – so heisst die aktuelle Bewegung der Ukrainer gegen die Entscheidung der ukrainischen Regierung das Assoziierungsabkommen mit EU zu stoppen. Die Demonstranten in Kiew (die größte Demo von allen) und in anderen ukrainischen und europäischen Städten wollen zeigen, dass die Mehrheit für eine langsamen Annäherung mit Europa ist. Junge und gebildete Leute, die meisten Menschen aus dem Westen des Landes, sowie aus der Hauptstadt zählen sich zu der Europäern. Sie haben europäische Werte und sind der Meinung, dass sich die wirtschaftlichen Nachteile, die durch Assoziierungsabkommen in der ersten Zeit ergeben, auf Dauer das Land, die Wirtschaft, die Menschen stärker machen.

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew demonstrieren an diesem Wochenende Zehntausende Menschen gegen die Entscheidung der Regierung das Abkommen mit der Europe zu stoppen. Die anderen demonstrieren wiederum gegen die Europa. Die Bilder erinnern an den Winter 2004-2005 als hunderte Tausend Ukrainer gegen die damalige Wahlergebnisse protestiert haben.