Keine 4 Wochen ist es her – im Internet brach eine Riesenhysterie um das Hundetöten in der Ukraine. Unsere Website wurde von Tierfreunden überrannt, die sich über unseren Artikel mit Nachforschungen zu falschen Berichten über Tiertötungen beschwerten, uns als Tierhasser abstempelten und meinten, unser Artikel wäre gekauft (von wem, bitte?)… Und schon ist das ganze vergessen, kaum einer spricht noch über das Hundeleben – stattdessen diskutieren die Leute wie sich Deutschland wohl in der Gruppe mit Dänemark, Holland und Portugal schlägt. Heuchelei, wie viele Kommentatoren zu unserem Artikel sagten, war Ende November im deutschsprachigen Web großgeschrieben. Genau wie gefährliches Halbwissen, Naivität und Panikmache.

Toter Hund in Kharkiv. Screenshot aus einem Youtube Video

Nach der tollen umfassenden Untersuchung der Tiertötungsvorwürfe gegen die Ukraine, die mein Co-Autor am 16.11. in unserem Magazin veröffentlichte, möchte ich auch meinen Senf dazu geben.

Am 11.11.2011 fand in Kiew ein Fußballfreundschaftsspiel zwischen Ukraine und Deutschland statt, in dem ein friedliches 3:3 gespielt wurde. Beide Mannschaften weihten das neue Olympiastadion, in dem das Finale der EM 2012 ausgetragen wird, ein. Spielerisch und taktisch gab es für Fußballfreund viel zu sehen. Das Olympiastadion, das zwar noch nicht vollständig fertig ist, hat alle meine Bekannte sowie die meisten Menschen, deren Meinungen ich gelesen habe, sehr beeindruckt. Das Fußballfest kann beginnen! Aber…

Können Hunde lächeln oder gar lachen? Wie diese Fotos zeigen – ja!


Eine unglaublich schöne Video mit Hunden in der Pedigree – Werbung.

Die Hunde wurden mit 1000 Aufnahmen pro Sekunde gefilmt.

YouTube Preview Image