Denisov mit dem Sport-Direktor von Anschi. Foto: fc-anji.ru

Denisov mit dem Sport-Direktor von Anschi. Foto: fc-anji.ru

Es hat einfach nicht mehr gepasst: seit den teuren Transfers von Hulk und Witsel zu Zenit St.Petersburg baute sich die Spannung im Team auf. Jetzt geht einer von Zenits Führungsspieler: Igor Denisov wechselt in diesem Sommer zum Milliardär-Team von Sulejman Kerimov: Anschi Machatschkala.

Der russische Meister Zenit St.Petersburg ist trotz teurer Neueinkäufe in einer sportlicher Krise: in den letzten 4 Spielen gab es 3 Niederlagen mit 7 Gegentoren (in den ersten 6 Spielen gab es nur 4 Gegentore). Das nächste Spiel der Liga gegen Samara startete erneut blamabel: nach 30 Minuten lagen die Petersburger bereits wieder 0:2 hinten. Was sind die Perspektiven von Zenit in dieser Saison.