Google hat eine Großkampagne „Dein Netz“ gegen Leistungsschutzrecht für Presseverleger, der als Gesetzentwurf von CDU und FDP vorgelegt wurde. Im Koalitionsvertrag von 2009 heißt es

„Verlage sollen im Online-Bereich nicht schlechter gestellt werden als andere Werkvermittler. Wir streben deshalb die Schaffung eines Leistungsschutzrechts für Presseverlage zur Verbesserung des Schutzes von Presseerzeugnissen im Internet an.“

Schwangere Nina im Livestream. Screenshot: Youtube.com

Google startet eine TV-Kampagne für sein soziales Netzwerk Google+ mit einem Werbespot jenseits der Realität.

Die sympatische junge Familie um Torsten und Nina bekommt Nachwuchs! Was macht Nina nach dem Arztbesuch? Nein, sie greift nicht zum Hörer, um ihre Mama anzurufen. Sie geht online auf Google+, wählt den Kreis „unsere Eltern“ und teilt die fröhliche Nachricht. Die sympatischen Eltern der beiden reagieren innerhalb Sekunden. Sie hätten es geahnt.

Google startet ein neues Projekt unter dem Namen Screenwise und will damit auf dem legalen Weg und mit dem Einverständnis der User das Surfverhalten sammeln und analysieren. Screenwise ist eine Erweiterung für den Browser Chrome. Wir erläutern, wie man Screenwise installiert und beim Surfen Geld in Form von Amazon Gutscheinen verdient.

In einem berühmten Roman von Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“ gibt es ein fiktives Wesen – den Babelfisch, der inzwischen zu einem Symbol für maschinenbasierte Übersetzung geworden ist. Mit der Erweiterung seiner Programmfunktionen scheint Google diesen Zukunftsfantasien immer näher zu rücken.

Eine Panorama Ansicht von Moskau bei Yandex Maps

Das Projekt Google Street View, das städtische Panoramabilder verschiedener Weltstraßen veröffentlicht, startete seine Arbeit in Russland, berichtet RIA Novosti und zitiert dabei die Sprecher des Unternehmens Google.

Seite 1 von 41234