Tja, Russland hat es wieder mal nicht geschafft, sich für die Frauen-WM zu qualifizieren. Aber in Sachen ausziehen sind die Russinnen vorne mitdabei. Die russischen Fussballfrauen-Meisterinnen von FC Rossijanka („Die Russin“) haben sich jetzt für ein Foto-Shooting ausgezogen. Damit folgten sie dem Beispiel ihrer deutschen Mitstreiterinnen, die sich neulich nackt bei Playboy zeigen.

Frauen können auch effektiv dribbeln und schöne Tore schießen. Das beweist jetzt Kumi Yokoyam, japanische Nationalspielerin, im Spiel gegen Nordkorea im Rahmen von U-17 Weltmeisterschaft der Frauen. Nachdem sie sich gegen fünf Spielerinnen durchgesetzt hat, traf sie kaltblütig ins kurze Eck.

Schönes Tor im Frauenfußball

YouTube Preview Image

Elizabeth Lambert – Monster im Frauenfußball oder Medienopfer?
Sie trägt den schönen Namen Elizabeth Lambert, aber ihr Benehmen ist hässlich.
Elizabeth Lambert spielt beim US-Amerikanischen Fußballclub New Mexico. Beim Halbfinale-Spiel der Mountain West Conference gegen Brigham Young fiel die 20-jährige Spielerin durch ihr brutales Verhalten auf dem Platz auf, wie dieses Video zeigt. Zuerst schlug Elizabeth Lambert ihre Gegnerin mit Faust in den Rücken, dann schmetterte sie den Ball aus nächster Nähe einer auf dem Boden liegenden Gegenspielerin ins Gesicht.
Als Krönung riss sie dann eine andere Spielerin am Zopf runter. Achtet auf die 54. Sekunde!
Das ist wohl das brutalste Frauenfußball Video das ich bisher gesehen habe.
Elizabeth Lambert (Nummer 15 von New Mexico) wurde nach der Veröffentlichung von diesem Video von ihrem Team fristlos suspendiert.
Elizabeth wird in Medien regelrecht abgeschlachtet – alle News-Sites schreiben über sie. Dieses Video wurde über 1.6 Millionen mal aufgerufen.
YouTube Preview Image