Unser Star füŸr Baku Roman Lob, Foto: © ProSieben/ Willi Weber

Es ist 22:00 – fast die Hälfte der Show ist vorbei und wir haben schon die Hälfte mit Paradise Oskar (Finnland), Dino Merlin (Bosnien Herzegowina), A Friend in London (Dänemark), Evelina Sašenko (Litauen), Kati Wolf (Ungarn), Jedward (Irland), Eric Saade (Schweden), Getter Jaani (Estland), Loukas Yiorkas (Griechenland), Alexey Vorobyov (Russland), Amaury Vassili (Frankreich), Raphael Gualazzi (Italien), Anna Rossinelli (Schweiz) gesehen und gehört.

Für diejenigen, die keine Möglichkeit haben am 14. Mai live beim ESC Finale in Düsseldorfer Arena zu sein, gibt es dennoch die Möglichkeit mitzufeiern. In allen großen Städten werden Public Viewings und Parties veranstaltet.

Die Eurovision Tickets zum Finale in Düsseldorf kann man Online kaufen.

Eurovision Public Viewing in Düsseldorf

  • Barbarossaplatz, Düsseldorf Oberkassel, ab 12:00
  • Marktplatz und Johannes-Rau-Platz, ab 18:00

Das klingt zu absurd um wahr zu sein, aber es ist wahr: Das Land des letzten Diktators Europas wird beim Eurovision Song Contest 2011 mit dem Song „I love Belarus“ – Ich liebe Belarus – vertreten.

Wir würden gern darauf verzichten, hier Politik einzumischen, und wir von der Redaktion glauben auch daran, dass es viele Weißrussen gibt, die ihr Land lieben, dennoch ein Auftritt bei einem internationalen Wettbewerb mit einem Song, der den Namen „I love Belarus“ trägt, ist einem politischen Statement gleichzusetzen.

Nach zwei Vorentscheidungen und einem Finale steht der Gewinnersong Taken By A Stranger von Lena Meyer-Landrut. Lena wird mit diesem Lied Deutschland bei dem Eurovision Song Contest in Düsseldorf auftreten.

Seite 2 von 712345...Letzte »