Foto: gibdd.ru

Die russischen Verkehrspolizisten werden nicht nur sehr selten gelobt, sondern ganz oft beschimpft, da die Menschen nur das Negative in deren Handeln bemerken. Doch vor paar Tagen haben zwei Polizisten von der Patrouille eine gute Tat vollbracht. Andrej Ternowik und sein Partner Aleksej Krestin retten eine junge Frau vor Selbstmord. Sie versuchten fast eine Stunde lang die 28-jährige Olga zu überreden, nicht von der Brücke zu springen. Als die Beiden erfuhren, dass die Frau den Selbstmord wegen einer schweren Krankheit begehen wollte, fingen sie an, das nötige Geld für die Behandlung zu sammeln.