Keine 4 Wochen ist es her – im Internet brach eine Riesenhysterie um das Hundetöten in der Ukraine. Unsere Website wurde von Tierfreunden überrannt, die sich über unseren Artikel mit Nachforschungen zu falschen Berichten über Tiertötungen beschwerten, uns als Tierhasser abstempelten und meinten, unser Artikel wäre gekauft (von wem, bitte?)… Und schon ist das ganze vergessen, kaum einer spricht noch über das Hundeleben – stattdessen diskutieren die Leute wie sich Deutschland wohl in der Gruppe mit Dänemark, Holland und Portugal schlägt. Heuchelei, wie viele Kommentatoren zu unserem Artikel sagten, war Ende November im deutschsprachigen Web großgeschrieben. Genau wie gefährliches Halbwissen, Naivität und Panikmache.