Noch in diesem Frühling hatte man große Zweifeln, ob Kiew es schaffen werde, sein Stadion rechtzeitig zu renovieren. Aber jetzt – zwei Wochen vor der Eröffnungsfeier, scheint es als ob es der erfolgreichen EM 2012 nichts mehr im Wege steht. Zumindest, was die Stadien angeht. Das Stadion in Kiew ist fast fertig, wie man auf den aktuellen Fotos unten sieht. Die Arena in Lwiw steht ebenfalls kurz vor der Fertigstellung – in nur fünf Wochen soll auch hier die Eröffnungsfeier stattfinden.

Zwei Wochen vor der Wiedereröffnung vom Olympiastadion in Kiew (Fotos)

Gestern wurde der neue internationale Flughafen Terminal in Charkiw mehr oder weniger unter realen Bedingungen geprüft. Viele Politiker, Funktionäre und Investoren waren anwesend und verfolgten den Ablauf, wie insgesamt 1300 Studenten die Passagierabfertigung getestet. Laut Projektplanung sollen es genau 1300 Passagiere pro Stunde durchgelassen und an Board gebracht werden.

Trotz schlechtem Wetter im Herbst und kaltem Winter gehen die Vorbereitungen auf die EM 2012 in der Ukraine weiter. Wie die Organisatoren aber auch UEFA berichten, sind die Bauarbeiten von Stadien, Hotels und Flughafen Terminals fast im Zeitplan. Einer der Schwerpunkte der Vorbereitungen ist die Rekonstruktion von der Hauptmanege in Kiew – dem Olympiastadion -, wo unter anderem das Finale gespielt wird. Das Vorhandensein dieses Stadions war eine der wichtigsten Voraussetzungen für Euro 2012 in Polen und Ukraine, die von UEFA Komitee gestellt wurden.

Die Organisatoren von UEFA Europameisterschaft 2012 warnen vor illegalen Eintrittskarten, die langsam aber sicher in der Ukraine und in Polen auf dem Schwarzmarkt angeboten werden, zu den Spielen in der Finalphase. Außerdem werden spezielle Willkommenspakete für die Unternehmen verkauft. UEFA warnt, dass es dabei um ungültige Angebote handelt, denn nur UEFA ist zum Verkauf der Eintrittskarten berechtigt.

Tickets für EURO 2008 | UEFA

Tickets für EURO 2008 | UEFA

Martin Kallen, UEFA Events SA für Euro 2012, weist darauf hin, dass die illegalen Tickets keine Gültigkeit haben und man riskiert auf den Stadion nicht zugelassen zu werden. Außerdem werden die Tickets total überteuert angeboten, die gar nicht im Besitzt der Spekulanten sind. Nur UEFA hat wegen der zentralisierten Marketing und Absatzmöglichkeiten die beste Preise für die Eintrittkarten.

In Warschau wurden zwei Maskottchen für Euro 2012 in Polen und Ukraine ausgewählt und präsentiert. Die Maskottchen sind in den Nationalfarben und mit Punk-Frisuren gezeichnet. Erstellt von Warner Bros – wie auch zwei letzte Maskottchen in der Schweiz und Österreich und in Deutschland.

Promo-Video der EURO 2012 Maskottchen Punker | UEFA

Ausschnitt aus Promo-Video der EURO 2012 Maskottchen Punker | UEFA

Die beiden seltsamen Figuren, die im Wald aus einer Blume schlüpfen und dann durch die Gegend springen haben noch keine Namen. Zur Auswahl stehen:

  • Slavek und Slavko
  • Siemko und Strimko
  • Klemek und Ladko

Das Logo für 2012 ist aber bereits seit einem Jahr bekannt: Zwei Blüten in den Nationalfarben der Veranstalterländer sowie ein blühender Ball werden das Markenzeichen sein. Dazu kommt der Slogan «Gemeinsam Geschichte schreiben».

Seite 4 von 41234