Traurige Nachricht erreichte unsere Redaktion heute aus Bochum.

Wie der Spiegel berichtet, erreichte die schreckliche Billigdroge „Krokodil“ aus Russland nun Deutschland. In Bochum gab es die ersten Drogenabhängige mit den gängigen Krokodil-Symptomen: „katastrophale Haut- und Weichteilschäden“ bezeugten die Ärzte.

Der Gründer der Stiftung „Die Stadt ohne Drogen“ Evgenij Rojsman entschloss sich zu einem Kampf gegen Drogen in ganz Russland. Das neue Projekt, das im Rahmen der Stiftung entsteht, heißt „Das Land ohne Drogen“. Wie Rojsman in seinem Blog berichtet, trete die Agentur RIA Nachrichten als Partner auf.

Drogen zu nehmen gleicht sich dem Weg zum Tod, das wissen alle. Allerdings sinkt die Anzahl der Drogensüchtigen in Russland nicht. Im Interview des Nachrichtenportals Inbox.ru mit dem Azrt und Drogenspezialisten Dr. Nadeschdin, erklärt der Experte die Gefahren der unterschiedlichen Drogen.

Als es in San Diego ein Haus brannte hat die Feuerwehr eine geheime Plantage mit Hanf entdeckt. Und das passierte mit den „armen“ Feuerwehrleuten“:

Feuerwehrmann voll dicht vom Hanfrauch
YouTube Preview Image