Die nächste Hürde ist vorüber. Nach den Vorsingen, Workshops und Live Auftritten mussten sich Thomas Stein, Marta Jandová und Detlef D! entscheiden und ein Paar Mädels nach Hause schicken.

Die Mädchen haben sich für die Live-Auftritte lange und hart vorbereitet und gaben ihr bestes, dennoch mussten Denise, Chantal, Dilara das gemeinsame Haus verlassen, Gloria wollte selbst nicht weitermachen und flog zurück nach Hamburg. Für sie alle ist der Traum von Popstars zerplatzt, dafür für die anderen geht die Geschichte weiter:

In der aktuellen Popstars-Show vertreten die Teilnehmerinnen viele unterschiedliche Länder – ein Multi-Kulti-Talent-Paradies, was die Girls darbieten.

In der aktuellen Pressemeldung erzählt ProSieben über die Herkunftsländer der jungen Popstars:

Die sympatische Türken Dilara ist eine Runde weiter. Auch wenn sie nicht ganz überzeugen konnte, weil sie den Text von „36 Grad“ nicht auswendig konnte, hat sie definitiv eine gute Stimme und verdiente das Weiterkommen.