Rund die Hälfte der Filmfestspiele von Cannes ist vorbei. Der dänische Regisseur Lars von Trier sorgte mit seinem „Antichrist“ (Trailer) für geschockte Gesichter. Dagegen sein britischer Kollege Ken Loach gilt nach der Vorführung von „Looking for Eric“ (Trailer) als Favorit für die Goldene Palme.

Quentin Tarantinos „Inglorious Basterds“ (Trailer) entpuppte sich als epischer Italo-Western. Das Nazi-Jäger-Spektakel hat weder Skandal noch Euphorie ausgelöst. Kino-Start in Deutschland: 20.08.2009
Das frische Interview mit dem Hauptdarsteller Brad Pitt aus Cannes am schönen Meer unter heller Sonne.

Das ist ja eine geile Idee!

Der belgische Regisseur Felix van Groeningen macht Werbung für seinen neuen Film „Das Abscheuliche an den Dingen“ („La merditude des choses“) und lässt seine Darsteller eine Szene aus dem Film nachspielen. Bei dieser Szene fahren die Schauspieler nackt durch die Stadt auf ihren Fahrrädern. Also setzen sich die fünf Männer (und der Regisseur selbst) auf die Fahrräder und machten eine Tour durch Cannes. Die Schaulustigen und die Paparazzi freuten sich. Ich denke die Aktion ist gelungen.