Über 50 Tausend Hektar Wald brennen zurzeit weiterhin in Russland. Besonders schwierig ist die Situation in den Regionen Rjasan und Wladimir, aus welchen mit Wind auch Brandgeruch nach Moskau gelangt.

In der Hauptstadt registriert man Smog. Alle Flughäfen sind allerdings noch in Betrieb. Die Fläche der Waldbrände hat sich um 3 Tausend Hektar reduziert. Laut einer Meldung der regionalen Informationsagentur (RIA) beträgt sie jetzt 53 Tausend ha.

Nach vorläufigen Schätzungen der Experten beträgt der Schaden, den die anomale Hitze und Waldbrände der Wirtschaft Russlands innerhalb letzten Monats hinzugefügt haben, etwa 15 Milliarden US-Dollar. Davon berichtet die Zeitung „Kommersant“.

Auf der Website des russischen Premiers Wladimir Putin sind gerade mehrere Webcams zu sehen. Über die Webcams kann man den Bau der Wohnhäuser für Menschen, die durch die Brände obdachlos geworden sind, beobachten.

Es ist unglaublich und traurig, was im Moment in Russland abgeht. Großflächige Brände bedecken einen Großteil des Landes. Nicht nur Wälder, sondern ganze Dörfer und Ortschaften sind ausgebrannt. Diese Karte zeigt, welche Orte gerade in Russland brennen. Und es ist erschreckend, denn fast ganz Russland bis Ural – der europäische Teil von Russland – ist von Bränden bedeckt.