YouTube Preview Image

Der Ex-Bayern Spieler Owen Hargreaves (von 1997 bis 2007 bei den Bayern) sucht einen neuen Club. Auf eine etwas unorthodoxe weise – via YouTube.

Hargreaves war mal einer der teuersten Transfers der Bundesliga Geschichte, als er von Bayern zu Manchester United wechselte. Jetzt nach 4 Jahren braucht Ferguson ihn nicht mehr und der Spieler ist auf der Suche nach einem neuen Verein. Er hat innerhalb der letzten Tage mehrere Videos auf seinen YouTube Channel hochgeladen – die kurzen Videos zeigen ihn bei unterschiedlichen Trainingseinheiten – mit und ohne Ball.

Lebenslauf als .txt-Datei? Wo gibt es denn sowas? Bei Philips, nicht weniger.

Im Online- Bewerbungstool von Philips wird dem Bewerber vorgeschlagen seinen Lebenslauf hochzuladen, und zwar in den Formaten .doc, .rtf, oder .txt. Damit scheidet sofort das gängige PDF-Dateiformat, der sich zum Verschicken von Lebensläufen am besten eignet aus. Zudem wird die maximale Dateigröße auf 150 KB begrenzt. Haben die Server von Philips nicht genug Speicherplatz für Bewerbungsunterlagen ihrer Kandidaten? Anders kann ich das mir nicht erklären, denn laut dem Bewerbungsreport von Stepstone schicken die Deutschen ca. 2-5 MB Anhänge bei ihren Bewerbungen.

Ich habe mich letztes Jahr bei einem namhaften Kommunikationsunternehmen in Bonn als Junior IT-Architect / IT-Designer beworben. Damals schrieb ich meine Abschlussarbeit und sehnte mich nach neuen Herausforderungen in einem großen Konzern. Die Stellenbeschreibung sah auch sehr seriös und ansprechend aus. So als würde man in der Tat auch in der Krise nach jungen Arbeitskräften suchen. So habe ich meine digitale Bewerbungsmappe explizit auf diese Ausschreibung zugeschnitten erstellt. Ich wollte mich auch nicht übereilen und bewarn mich mit ähnlichen Bewerbungen an andere Firmen und versuchte schnell ein Feedback zu holen. Kurze Zeit später erkundigte ich mich, ob die oben genannte Stelle noch frei ist. Das war auch der Fall und ich bewarb mich voller Zuversicht auf ein Vorstellungsgespräch.