Eurovision 2012: Armenische Proteste

Das erste Skandal der Eurovision 2012 in Aserbaidschan ist spruchreif: Armenien hat offiziell ihre Teilnahme am internationalen Gesangswettbewerb „Eurovision“, der im Mai in der Hauptstadt von Aserbaidschan stattfinden wird, abgesagt. Darüber wurde der Versanstalter des Wettbewerbs – die European Broadcasting Union – vom öffentlichen armenischen Fernsehen diese Woche informiert.

Der Eurovision Song Contest mag eine spannende und unterhaltsame Feier werden, wenn man die Hintergründe über das Veranstalter-Land nicht kennt. Aserbaidschan ist eine vom Ilhan Aliev regierte Diktatur, ein Polizeistaat, der Proteste im Keim ersticken lässt, z.B. als im Frühling 2011 Menschen in Baku den arabischen Frühling spürten und protestierend auf die Straßen gingen. Einige der politischen Gegner, darunter Journalisten, wurden festgenommen und sitzen immer noch in Haft.

Nun haben wir es auf Papier – Ell und Nikki haben überraschend den Eurovision Song Contest vor Italien und Schweden gewonnen. Lena landete auf Platz 10. Was hatten die Lyrics des Songs Running Scared, dass die Menschen in ganz Europa für diesen Song abstimmten? Worüber singen sie überhaupt? Wir liefern die Running Scared Übersetzung.

Ein wunderschöner Song dominierte den Eurovision Song Contest 2011 – Running Scared von Ell & Nikki aus Aserbaidschan. Schon letztes Jahr belegte Aserbaidschan mit der talentierten Safura den 2. Platz. Diesmal hat Safura die Ergebnisse der Telefonabstimmung in Aserbaidschan präsentiert.

YouTube Preview Image

Dieses Jahr scheint es noch besser gelaufen zu sein. Für all die Fans von Ell und Nikki der Songtext dieser wunderschönen Soul-Ballade:

Die Dreharbeiten zum Drip Drop Video der Favoritin von „Eurovision 2010“ der aserbaidschanischen Sängerin Safura liefen in der Ukraine, in Kiev.

Safuras Team – Internationale Profis

Ein Team aus Welt-Stars arbeitete am neuen Video der 17-jährigen Safura.

Seite 1 von 212