Apple iPhone Keynote | twitpic @Raptole

Apple iPhone Keynote | twitpic @Raptole

Die Reaktionen im Internet in Form von Radionachrichten, Zeitungsartikel, Blogs, Twits, Facebook-Status und Kommentaren sind heute zum Thema iPhone Vorstellung überwältigend. Was ist denn passiert? Tim Cook hat in der Nacht zum Mittwoch in (Cupertino, Kalifornien, USA) das neue und lang erwartete iPhone präsentiert und zugleich die Apple Fans, Technikspezialisten und die Börse enttäuscht. Statt einem revolutionären iPhone 5, kam ein evolutionäres iPhone 4s.

Apple iPad 2 vs. Samsung Galaxy Tab 10.1 / (c) Apple und Samsung / pdfdevices.com

Apple iPad 2 vs. Samsung Galaxy Tab 10.1 / (c) Apple und Samsung / pdfdevices.com

Wie das Düsseldorfer Landgericht heute entschied, hat Samsung die Geschmacksmuster Rechte verletzt und darf in Deutschland keine Galaxy Tabs im 10er Format verkaufen. Dieser Urteil gilt nicht für Samsung Galaxy Tab 7. Im Falle einer Missachtung werden 250.000 Euro fällig. Das Gericht weißt darauf hin, dass andere Hersteller es auch schaffen, eine andere Bauform zu nutzen.

Fire Department App Screenshot | itunes

Zivilcourage 2.0: Feuerwehr App Screenshot | itunes

Die amerikanische Feuerwehr, Fire Department, bietet im iTunes Store eine App „Fire Department“, die über Notfälle in der Nähe benachrichtigt, so dass man unter Umständen schneller zur Hilfe eilen kann, als Rettungsdienst. Der Service funktioniert so: wenn ein Notruf gemeldet wird, zum Beispiel bei Herzstillstand, wird nicht nur Notdienst geschickt. Sondern auch gleich eine Nachricht an alle gemeldet, die sich in der Nähe befinden. Wenn man die erste Hilfe (CPR) leisten kann, dann rettet man ggf. das Leben. Soziales Engagement 2.0. Vor ca. halben Jahr wurde ein Demo dieser App vorgestellt. Jetzt gibt es einen Werbespot.

Zivilcourage 2.0: Fire Department (Feuerwehr) App im Werbespot Video

Der erste kultige Tablet-PC von Apple, das iPad, ist noch sehr jung und hat einige Schwachpunkte gegenüber der Konkurrenz. Ich habe jedoch schon einige in den Zügen und Wartungszimmern mit den iPads gesehen, die entweder gelesen, gespielt oder gesurft habe. Mit neuen Updates, die Apple für das Gerät bzw. für iOS bringt, werden auch viele Kleinigkeiten beseitigt. So lohnt es sich mittlerweile auch das erste iPad kaufen. Doch es gibt schon Gerüchte über das Nachfolgemodell iPad 2.0. Die Tatsache, dass Apple nach etwa einem Jahr vielen Produkten einen Nachfolger rausbringt, lässt die Vermutung, dass iPad 2.0 im ersten Quartal 2011 kommt, als realistisch erscheinen.

Lohnt es sich also überhaupt jetzt einen iPad zu kaufen, der nicht gerade billig ist? Vor allem, wäre es ein schöner Geschenk zu Weihnachten. Oder wartet man einfach auf den neueren iPad, der sicherlich viele Verbesserungen mitbringt?

Was die Hardware angeht, so gibt es bereits unbestätigte Mutmaßungen, dass das iPad 2 mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet sein wird. Außerdem soll iPad mit den Prozessoren Apple A5-CPU schneller sein. Dementsprechend ist anzunehmen, dass sich auch die Grafik- und Arbeitsspeicher-Leistung und dadurch auch die Auflösung deutlich erhöhen wird. Und trotz der Leistungssteigerung ist davon auszugehen, dass das iPad 2 an Umfang und Größe verlieren wird. Hier ist das aktuelle MacBook Air sicherlich als Vorbild zu nehmen.

Offiziell gibt es noch keine Aussagen, man will sich sicherlich das Weihnachtsgeschäft nicht kaputt machen.

Was ist besser? Ein Apple iPad oder ein Blackberry PlayBook? Die beiden Geräte haben viele Unterschiede, die man kaum gegenüberstellen und bewerten kann, deswegen beschränkt sich das Test-Vergleich auf drei für im Internetzeitalter wichtige Komponenten. BlackBerry-Hersteller RIM hat eine Demo-Video veröffentlicht, in dem das BlackBerry PlayBook und ein iPad von Apple im Bezug auf Browsergeschwindigkeit, Adobe Flash und HTML 5 direkt verglichen werden.

YouTube Preview Image

Selbstverständlich ist dies kein vollständiger und objektiver Test, denn RIM versucht hier natürlich mit den Komponenten zu glänzen, die seinen 7-inch kleinen Tablet besser da stehen lassen. Dennoch scheint es so, als könnte das PlayBook Webseiten eindeutig schneller rendern und dann haben wir da ja auch noch die Flash-Kompatibilitaet! Beim Acid3 Web Standard Test erreicht der PlayBook 100 Punkte und somit ein perfektes Ergebnis, was wohl darauf schliessen laesst, dass RIM hier wirklich alles richtig gemacht hat!

Seite 1 von 212