In Russland wurde die Prozedur der Anerkennung von Diplomen, Qualifikationen, wissenschaftlichen Graden und Titeln, die im Ausland an Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen erworben wurden, vereinfacht. Das entsprechende Gesetz wurde am 5. Dezember 2011 vom Präsidenten Dmitrij Medvedev unterzeichnet. Nun werden Diplome der führenden ausländischen Hochschulen auch ohne zusätzliches bürokratisches Verfahren anerkannt.