Die französische Abteilung der Amnesty International ließ ein Video Clip für die Kampagne „Ne laissons pas le charme de la Russie nous faire oublier ses atrocités“ (frei übersetzt: Lassen Sie sich vom Charme Russlands nicht blenden, wir vergessen dessen Gräueltaten nicht) produzieren, in dem hingewiesen wird, dass außer all dem Schönem, was man von Russland kennt auch die ganzen schlimmen Sachen gibt, wie Zensur, Folter, Rassismus, Attentate, Entführungen.