Alina Levshin ist die Hauptdarstellerin einer neuen TV Krimiserie „Im Angesicht des Verbrechens„, die mit einer Doppelfolge jeweils freitags, 21.45 Uhr auf ARD läuft. Alina hat große grünblaue Augen, sinnliche Lippen, zierlicher Körper – perfekt für einen Krimi in der Rolle einer Hure. Zu den Agentur-Fotos der Alina Levshin.

Bild interviewte die Schauspielerin zu ihrer Rolle:

Die Dreharbeiten waren hart für die junge Frau. Alina: „Einige Szenen sind sehr exzessiv und brutal. Aber zum Film passt es.“ Nur bei den Nacktszenen zögerte sie: „Als es so weit war, hatte ich plötzlich doch Schamgefühl.“

Film-Hure Jelena sucht nach der großen Liebe. Schauspielerin Alina tut das nicht: „Ich glaube, dass Menschen für gewisse Lebensabschnitte gut zueinanderpassen. Aber dann auch wieder auseinandergehen. Aber das ist nicht schlimm …“

Trailer des Films, wo sie eine Hure spielt.

Alina Levshin ist eine deutsche Schauspielerin, geboren in der Odessa (Ukraine) wuchs zweisprachig auf und geht noch zur Schauspielschule.

2009 war Alina Levshin in der Folge Das Mädchen aus Sumy der ZDF-Fernsehreihe Rosa Roth zu sehen und erhielt dafür eine Nominierung für den Bunte New Faces Award. Weitere Bekanntheit erzielte sie durch ihre Hauptrolle als ukrainische Zwangsprostituierte Jelena in Dominik Grafs 2010 gesendeter Fernsehserie Im Angesicht des Verbrechens, die sie ebenfalls noch während des Studiums spielte. (Wikipedia)

Seite der Alina Levshin auf imdb und auf facebook