Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Sobjanin, der neue Bürgermeister von Moskau

Sergej Sobjanin wurde im Amt des Bürgermeisters von Moskau bestätigt. Das geheime Wahlverfahren wurde am Donnerstag, den 21. Oktober in Rahmen der Sitzung der Moskauer Stadtduma durchgeführt. Der Sender „Vesti 24“ hat die Sitzung übergetragen.

Für Sobjanin, als Bürgermeister der Hauptstadt, haben 32 Abgeordnete ihre Stimmen abgegeben; dagegen haben nur 2 abgestimmt. Ein Abgeordneter ist bei der Sitzung nicht erschienen. Insgesamt haben an der Sitzung 34 Menschen teilgenommen.

Die Beeidigung des neuen Bürgermeisters wurde an demselben Tag durchgeführt, wie die Wahlen im Moskauer Stadtrat (Die Stadtduma). Wie es früher schon berichtet wurde, wurde es geplant, die feierliche Veranstaltung am Donnerstag um 18:00 durchzuführen. Somit hat Moskau bereits am 21. Oktober 2010 einen neuen Bürgermeister bekommen.

Die Notwendigkeit, den neuen Bürgermeister zu wählen, entstand, nachdem Jurij Luschkow, der die Exekutive der Hauptstadt 18 Jahre lang geleitet hat, seinen Abschied aufgrund des Verlustes des Vertrauens des Präsidenten bekommen hat. Der entsprechende Erlass von Dmitrij Medwedew wurde am 28. September veröffentlicht.

Am 9. Oktober hat die Partei „Einiges Russland“ dem Präsidenten vier Kandidaten zum Amt des Bürgermeisters von Moskau vorgestellt. Außer Sobjanin, waren auf der Liste der Leiter des Ministeriums für Verkehr Igor Lewitin, der Gouverneur des Kreises Nischnij Nowgorod (auch ehemaliger Vizebürgermeister von Moskau und Gefährte von Jurij Luschkow) Walerij Schanzew, und die diensttuende Vizebürgermeisterin von Moskau Ljudmila Schwezowa.

Am 15. Oktober erklärte der Präsident Medwedew, dass er sich für den Vizeministerpräsident, den Leiter des Regierungsapparates der Russischen Föderation Sergej Sobjanin entschieden hat. In kurzer Zeit danach hat die Fraktion der Partei „Einiges Russland“, die in der Moskauer Stadtduma 32 von insgesamt 35 Plätzen besitzt, versprochen, die Wahl von Dmitrij Medwedew zu unterstützen und Sobjanin zum Bürgermeister der Hauptstadt zu wählen.

Sergej Sobjanin, dessen Arbeit in den Regierungsorganen in der Stadt Kogalym des Autonomen Kreises der Chanten und Mansen angefangen hat, war in unterschiedlichen Jahren in entscheidenden Staatsämtern tätig.

In Jahren 2001-2005 war er der Gouverneur des Kreises Tjumen, und danach hat er die Administration des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin geleitet, in der er bis Jahr 2008 gearbeitet hat. Nachdem Dmitrij Medwedew zum Staatsoberhaupt gewählt wurde, wurde Sobjanin zum Vizeministerpräsident und Leiter des Regierungsapparates von Wladimir Putin ernannt. In diesem Amt war er bis zum 21.10.2010 tätig.

2 Kommentare zu “Sobjanin, der neue Bürgermeister von Moskau”

  1. […] Die Schwulen und Lesben in Moskau hatten gehofft, dass sich mit dem neuen Bürgermeister Sobjanin was daran ändern könnte, jedoch […]

  2. […] Drucks nicht in Erfüllung. Dieses Gebäude verschonte man unter Luschkow, nur Sergej Sobjanin machte dies möglich. Seit dem Jahr 1978 wurde in Moskau kein einziges Gotteshaus abgetragen. […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags