Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Selbstmordanttentat in Wolgograd (Video)

In der russischen Stadt Wolgograd hat sich eine während einer Busfahrt eine Selbstmordattentäterin aus Dagestan in die Luft gesprengt und riss mindestens sechs weitere Menschen in den Tod. Weitere siebenundzwanzig Personen wurden zum Teil sehr schwer verletzt. Die Bombe explodierte während der Fahrt auf einer belebten Straße im Außenbezirk Kirovskij. Ein Fahrer, der hinter dem Bus fuhr, nahm die schrecklichen Sekunden auf das Video auf.

Video der Explosion in Wolgograd

YouTube Preview Image

Die Umstände und die Ursachen sind zwar noch nicht ganz klar, die Ermittlungsbehörden haben aber die Identität der „schwarzen Witwe“ anhand der Papiere feststellen können. Der Name der Attentäterin ist Naida Asijalova, laut Interfax. Die russischen Journalisten haben schon einige Fakten aus ihrem Leben herausgefunden. So lebte sie angeblich mit einem russischen Staatsangehörigen Dmitrij Sokolov in Dagestan. Sie habe mit ihm in Moskau studiert und habe ihn anschließend in eine Bande rekrutiert.

Es gibt momentan kaum offizielle Aussagen zu den Umständen, um die Ermittlung nicht zu gefährden. Da die nach Außen gelangte Information von den Sicherheitsbehörden gefiltert wird, ist es nicht auszuschließen, dass sich die Angaben über Personen und Motive in den kommenden Tagen mehrfach ändern werden.

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags