Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Schlägerei im Moskauer Metro und soziales Engagement

Zuerst war es eine Hand-Schlägerei zwischen zwei (wahrscheinlich etwas angetrunkenen) Männern in der Moskauer U-Bahn (Metro). Die Passanten haben erst ein mal nur beobachtet und auf Handy aufgezeichnet. Aber als einer dann den Messer zuckte und den anderen verletzte mischten sich einige fremde Männer ein und wollten den Messerstecher entwaffnen und beruhigen. Zwei vorbeigeeilten Polizisten konnten nichts machen und beschäftigten sich eher mit dem Verletzten, der mittlerweile schon am Boden lag. Als es dann doch geklappt hat den mit dem Messer bewaffneten Mann zu überwältigen war die Show vorbei.

Ich finde das soziales Engagement in der U-Bahn sehr bemerkenswert – das hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Ich wünsche, dass es mehr davon gibt, auch in Deutschland. Auch damals an der S-Bahn Station in München.

Zivilcourage: Mann mit Messer von Passanten überwältigt

YouTube Preview Image

Ein Kommentar zu “Schlägerei im Moskauer Metro und soziales Engagement”

  1. Zivilcourage: Was würdest DU tun?am 29.07.2010 um 23:33

    […] das ist Zivilcourage, davon könnte ich mir ein Stück abschneiden. Oder auch von den Leuten, die einen besoffenen Mann mit einem Messer im Moskauer Metro überwältigt haben. Matthias berichtete über eher eine traurige Geschichte, in der Zivilcourage böse […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags