Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Ryanair: EEA National ID-Card oder Passport? – So wählen Sie das richtige Dokument

No Gravatar

Der Begriff EEA National ID-Card stellt viele Ryan Air Reisende vor der Frage “Ist es dasgleiche wie der Personalausweis oder muss ich doch Passport wählen?” Wir klären auf.

Wenn man einen Flug mit Ryanair bestellt, muss der Reisende durch Dutzende Hürden, um zu seiner Bestellung zu kommen: es werden Priority Boardings, Koffer, Versicherungen, Mietfahrzeuge und 1000 andere Sachen zwischendurch angeboten. Irgendwann hat man’s geschafft und die Bestätigung liegt im Email-Postfach. Aber an dieser Stelle ist man noch nicht durch. Man muss noch durch das Online-Check-In.

Und beim Online-Checkin wird man gebeten, sein Geburtsdatum, seine Nationalität und sein Reisedokument einzugeben. Und gerade hier lernt man den Begriff EEA National ID-Card kennen.

Eigentlich will man sich ja nur mit seinem Personalausweis ausweisen, aber zur Wahl stehen nun EEA National ID-Card und Passport. Was soll man wählen?

Die Aufklärung: EEA steht für European Economic Area und wird als Definition der erweiterten EU-Zone benutz. Zur EEA gehören folgende Staaten: Belgien, Bulgarien, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Italien, Litauen, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn, Zypern, und natürlich auch Deutschland. Das deutsche Äquivalent zu EEA National ID-Card ist der Personalausweis.

Die genaueren Bestimmungen kann man auf der Website von Ryanair nachlesen.

9 Kommentare zu “Ryanair: EEA National ID-Card oder Passport? – So wählen Sie das richtige Dokument”

  1. SvenNo Gravataram 13.07.2011 um 14:10

    Tolle Erklärung !

    Es ist also ein “Ausweis”, bleiben ja nur noch Personalausweis und Reisepass übrig…

  2. KataNo Gravataram 14.07.2011 um 09:50

    Sven, EEA National ID-Card = Personalausweis

  3. Mikael RhoneshipNo Gravataram 15.08.2011 um 21:44

    diesen oberlehrerhaften, albernen Kommentar könnt ihr euch knicken.
    laßt euch über die airline doch da aus wo es angebracht ist, aber nicht dort, wo interessierte Passagiere Aufklärung suchen

  4. DanielNo Gravataram 26.10.2011 um 13:30

    Dito!

    Schlechte Erklärung. Das einzige Schlüsselwort (“Personalausweis”) kommt an entscheidender Stelle nicht vor. Stattdessen wird erst mal in drei Absätzen jeweils das Gleiche, nur mit anderen Worten, gesagt.
    Der Beitrag verrät, dass der Autor den Begriff selbst nicht versteht.

  5. MaxNo Gravataram 07.11.2011 um 22:54

    Vielen Dank für diese Erklärung!
    Komisch, dass RyanAir es nicht hin bekommt eindeutig zu erklären, was eine eea national id card ist.

  6. egalNo Gravataram 14.11.2011 um 13:11

    Oh mann … man kann es auch noch komplizierter machen …

    Wer hätte mehr wissen wollen, als den letzten Satz des vorletzten Absatzes?

  7. DrPimoNo Gravataram 08.12.2011 um 10:02

    Unglaublich, diese überflüssige Erklärung, die keine Antwort gibt!
    Wer selber nicht weiß was Sache ist, sollte sich einfach geschlossen halten. Diese alte Regel scheint teilweise im Internet nicht mehr beachtet zu werden…

  8. AsNo Gravataram 20.01.2012 um 11:57

    Kann mir jemand sagen wo die Dokumentnummer auf dem Ausweis steht? Oder muss man die nicht eingeben wenn man EEA National ID-Card gewählt hat?

  9. soroschNo Gravataram 12.07.2013 um 17:41

    nun hab ich einen Ausländischen nicht EU Pass !!
    dazu habe ich eine Aufenhaltserlaubnis karte muss ich nun mein pass angeben oder doch die von der Karte???? !!

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags