Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Russland überfällt Georgien: Fake-Video verursacht Panik

Georgischer Fernsehsender Imedi hat am vergangenen Wochenende für Panik in Georgien gesorgt, als er eine Fake-Reportage von einem erneuten Kriegsbeginn zwischen Russland und Georgien zeigte. Der Präsident sei ermordet und die Opposition habe die Macht ergriffen, hieß es in der Sendung.

Imedi ist ein regierungsnaher Sender und die Reportage lief in der Hauptsendezeit. Also brach Panik aus, obwohl im Vorspann der gefakten Nachrichtensendung darauf hingewiesen worden war, dass es sich um eine fiktive Reportage handelt. Das Telefonnetz brach teilweise zusammen, eine Frau, deren Sohn seinen Wehrdienst ableistet, starb an einem Herzinfarkt.

Imedi-Generaldirektor Georgi Arweladse rechtfertigte sich allerdings in seinem persönlichen Blog im Facebook. Der Bericht sei eine richtige Einschätzung der Situation gewesen, die Georgien in die Katastrophe führen könne. Davor habe man warnen wollen. Russland reagierte mit scharfer Verurteilung von dieser Aktion und beschuldigte den Präsidenten Saakashvili, dahinter zu stecken. Hier ist das Video:

YouTube Preview Image

Ein Kommentar zu “Russland überfällt Georgien: Fake-Video verursacht Panik”

  1. […] obwohl auch Russische Staatsbürger in Gefahr sind, Europa und USA auch nicht. Damals als es Unruhen in Georgien gab, war Russland schnell mit einer Armee zu Stelle. Wann wird also hier was passieren? Wann […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags