Bitte schreibe deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Danke!

Russland fahndet nach dem Verräter von Anna Chapman und anderen Spionen

Die Enthüllung und die Ausweisung von zehn Mitarbeitern des russischen Geheimdienst es aus den USA waren die Folge des Verrates in der Behörde, schreibt „Kommersant“.

Der Zeitung ist es gelungen, den Nachnamen des Mitarbeiters des Geheimdienstes, der an die Vereinigte Staaten die Information über die russische Aufklärer, die im Programm „Nelegaly“ („Die Illegalen“) tätig waren, übermittelt hat, rauszufinden – er erwies sich als ein gewisser Oberst Schtscherbakow, der im russischen Geheimdienst für die amerikanische Abteilung verantwortlich war.

Die Journalisten von „Kommersant“ haben herausgefunden, dass die Tochter von Schtscherbakow seit langer Zeit in den USA wohnt, und sein Sohn, der in der Polizei-Abteilung für die Drogenkontrolle gearbeitet hat, Russland kurz vor der Entlarvung der Aufklärer verlies. Schtscherbakow selbst ist nach Amerika drei Tage vor dem Besuch der USA des Präsidenten von Russland Dmitrij Medwedew, nach dem die Verhaftungen der Aufklärer gefolgt haben, verreist.

Die Zeitung bemerkt auch, dass Schtscherbakow ungefähr vor einem Jahr seinen Berufsaufstieg abgelehnt hat, wahrscheinlich, wie die Journalisten vermuten, wegen der Unwille eine Untersuchung mittels eines Lügendetektors durchzumachen. In den USA hat Schtscherbakow aktiv mit dem Untersuchungsteam gearbeitet und sich mit einigen der festgenommenen Agenten des Auslandsnachrichtendienstes getroffen.

Unter Anderem, hat er bei der Entlarvung von Juan Lasaro mitgeholfen. Schtscherbakow ist in seine Zelle gekommen und auf Russisch den richtigen Namen des Agenten genannt – Michail Wasenkow. Der Mann antwortete, dass er die Sprache nicht versteht und die Beschuldigungen an ihn für einen dummen Fehler hält, wurde aber gezwungen zuzugeben, dass er nicht die Person ist, für die er sich ausgibt, nachdem man vor ihm das Dossier des Geheimdienstes, den Schtscherbakow aus Moskau mitgebracht hat, gelegt hat. Er hat keine weitere Informationen dem Untersuchungsteam mitgeteilt.
Juan Lasaro war, wie die Journalisten festgestellt haben, einer der erfahrensten Aufklärer, die an dem, Programm „Nelegaly“ teilgenommen haben. Er hat seine Arbeit bei dem Auslandsnachrichtendienst bereits in den 1960er Jahren angefangen, als er nach Spanien geschickt wurde. Später hat er eine Peruanerin Wiki Pelaes geheiratet, die man zusammen mit den anderen „russischen Spionen“ festgehalten hat, und ist in die USA umgezogen. Wasenkow ist ein General des Auslandsnachrichtendienstes, in den 1980er Jahren wurde an ihn auch der Titel der Held der Sowjetunion vergeben.

„Die russischen Spionen“ wurden in den USA am 27. Juni in Jahr 2010 festgenommen. In unterschiedlichen Städten auf der Östlichen Küste des Landes wurden im Laufe eines Tages 10 Menschen festgehalten, darunter Lasaro, Pepaes, Anna Chapman, Michail Semenko und anderen. Allen wurde vorgeworfen, dass sie illegale Kontakte zum Ausland haben, und am 9. Juli hat der Umtausch stattgefunden. Russland hat für die Mitarbeiter 4 Menschen, die wegen der Spionage verurteilt wurden – Igor Sutjagin, Seregej Skripalja, Aleksandr Saporozhskij und Gennagij Wasilenko ausgeliefert.

Allen aufgedeckten Agenten des Auslandsnachrichtendienstes wurde eine Rente angeboten. Kurz nach der Deportation aus den USA hat Juan Lasaro erklärt, dass er kein Staatsangehöriger von Russland ist, kein Russisch kann und würde gern nach Peru zurückkehren. Früher hat dasselbe auch seine Frau Wiki Pelaes erklärt.
Noch ein Verdächtigter in der Teilnahme an dem Programm „Nelegaly“ ist frei geblieben. Der Mann, der sich als der Kanadier Christopher Mestos ausgegeben hat, wurde in Zypern Ende Juni festgenommen, aber er ist schnell in unbekannter Richtung verschwunden. Sein Standort ist unbekannt.

Ein Kommentar zu “Russland fahndet nach dem Verräter von Anna Chapman und anderen Spionen”

  1. […] erwischt. Die deutschen Ermittler haben die Spur der beiden Spionen gefunden, nachdem ein Agentennetz in USA aufgeflogen war. Darunter befand ich das schöne russische Mädchen Anna Chapman, die als […]

Einen Kommentar schreiben

Hot Tags